Point Mobile – Mobile Computer

Point Mobile ist ein Anbieter für Android Mobilcomputer aus Südkorea. Point Mobile wurde 2006 gegründet und hat 2014 den ersten Mobilcomputer mit Android präsentiert. 2018 wurden Point Mobile Geräte in das Google Android Enterprise Recommended-Programm mit aufgenommen.

Zusammenarbeit Point Mobile

Point Mobile setzt auf starke Partnerschaften. Dabei gibt es zwei Hauptsäulen für die Partnerschaften.

Solution Zusammenarbeit

Im Bereich von Lösungen arbeitet Point Mobile mit SOTI, Google, Microsoft, Aruba und MobileIron zusammen. Wie man hier sieht ist der Fokus auf Mobile Device Management Lösungen. Neben den genannten Anbietern nennt Point Mobile noch unter anderem esper, AirWatch und TeamViewer. Auch diese 3 gehören grob eingeordnet in den Bereich von Mobile Device Management.

Hardware Zusammenarbeit

Für die Hardware setzt Point Mobile unter anderem auf Qualcomm Prozessoren, Honeywell, Solum und Impinj. Die Zusammenarbeit mit Honeywell konzentriert sich meinen Recherchen zufolge vor allem auf die Scan-Engines.

Hardware: ein Kurzüberblick

PM30 – Mobilcomputer mit Touchscreen

Der PM30 ist ein touchscreenbasierter Mobilcomputer mit Barcodescanner. Als Anzeige dient ein 4,7″ Display und das Gerät wiegt nur 165 Gramm. Damit ist es extrem leicht und fällt direkt positiv auf. Die Leichtigkeit geht einher mit IP 67 und einer Fallhöhe von 1,5 m ohne Zusatzkomponenten. Was den PM30 aber von anderen Mobilcomputern in dieser Gewichtsklasse unterscheidet sind der integrierte Fingerabdrucksensor und das drahtlose Laden.

RF300 – RFID für den PM30

Der RF300 von Point Mobile ist ein RFID-Reader-Erweiterung für den PM30. Er liest bis zu 900 Tags pro Sekunde. Damit gehört er nicht zu den schnellsten Lesern. Viele Anwendungen werden mit dieser Geschwindigkeit aber durchaus gut zurechtkommen.

PM90 – der robuste Mobilcomputer

Beim PM90 kann ich gerade nicht den großen Unterschied zum PM30 erläutern. Beide haben die gleiche IP-Wertung und auch die gleiche Fallhöhe. Der Akku ist laut mAh-Wert sogar etwas schwacher als der PM30-Akku. Ein Unterschied sehe ich bei der Akku-Hot-swap-Funktion. Die scheint dem PM90 vorbehalten zu sein.

PM451 – Mobilcomputer mit Tastatur

Üblicherweise haben Mobilcomputer in der Logistik eine Tastatur für die schnelle Eingabe von Mengen und Artikelnummern. Der PM451 ist hier die Hardware der Wahl. Ein optionaler Pistolengriff bietet entsprechend Flexibilität. Es stehen 3 Scanner und 3 Tastaturen zur Auswahl.

Fazit Point Mobile

Gerade in Zeiten von Lieferkrisen können kleinere Hersteller punkten und Ihre Stärken gegen größere Anbieter ausspielen. Flexibiltät und Agilität sind sicher zwei Punkte von Point Mobile, die nicht außer Acht zu lassen sind. Das Hardware-Portfolio muss sich nicht verstecken und in diesem Beitrag ist auch nur ein kleiner Ausschnitt vorgestellt.